Sagrada Familia Tickets La Sagrada Familia erklärt
Bestseller
Ab € 33,80
Tickets Sagrada Familia

Warum sollten Sie bei uns kaufen?
Wir arbeiten, leben und atmen in Barcelona und nirgendwo anders. Deshalb bieten wir:
- die besten Preise
- die am besten bewerteten Stadtrundfahrten und Tickets!

Tickets Sagrada Familia
Ab € 33,80

Sagrada Familia Geschichte

Die Geschichte der Sagrada Família beginnt dank der Hingabe und Philanthropie eines einzigen Mannes. Barcelona befand sich mitten in der industriellen Revolution und profitierte von einem beispiellosen wirtschaftlichen Aufschwung. Josep María Bocabella y Verdaguer, ein Drucker und Buchhändler, verehrte den heiligen Josef. Um die Werte der christlichen Familie zu fördern, entwarf er 1866 die Idee, eine katholische Kirche zu Ehren der Heiligen Familie zu bauen, die Sagrada Família.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, gründete Josep María Bocabella die Vereinigung der Verehrer des Heiligen Josef, die bis zu 600.000 Mitglieder zählte, sowie die Zeitschrift El propagador de la devoción a San José. Dank der gesammelten Spenden und des Verkaufs dieser Zeitschrift konnte er 1881 für 172.000 damalige Peseten (1.000 €) das Grundstück erwerben, auf dem diese Kirche gebaut werden sollte.

 

Was bedeutet Temple Expiatori de la Sagrada Família?

Der Name wird mit Sühnetempel der Heiligen Familie übersetzt und lässt sich so erklären:

  • Die Arbeiten an einem Sühnetempel werden ausschließlich durch Almosen finanziert.
  • Die Heilige Familie ist die Bezeichnung für die Familie, die aus Jesus von Nazareth und seinen Eltern Maria und Josef besteht (im katholischen Glauben). Die Jungfrau Maria, der Heilige Josef und Jesus sind als Skulpturen an der Fassade der Geburtskirche zu finden.

 

Eine verrückte Idee, ein Grundstück, ein Verein, Geldmittel... Die Bauarbeiten begannen 1882 mit dem ursprünglichen Entwurf des Architekten Francisco de Paula del Villar y Lozano. Trotz der Grundsteinlegung am 19. März 1882 war dieser Entwurf für eine Kirche im neugotischen Stil nicht überzeugend. Villar wurde durch den 31-jährigen Architekten Antoni Gaudí i Cornet ersetzt.

 

Antoni Gaudí - 1878

 

Dieser junge Mann mit seiner außergewöhnlichen kreativen Vorstellungskraft schlug ein für die damalige Zeit radikal neues Projekt vor. Der Bau eines naturalistisch-modernistischen Tempels mit fünf Schiffen, drei Fassaden und achtzehn Türmen, von denen zwölf die Apostel, vier die Evangelisten, der höchste in der Mitte Jesus Christus und einer die Jungfrau Maria symbolisieren sollte, die in 138 Metern Höhe von einem zwölfzackigen Stern gekrönt wurde. Jüngstes Ereignis 139 Jahre nach Baubeginn.

 

Die wichtigsten Meilensteine in der Geschichte des Baus der Sagrada Família

 

1883: Antoni Gaudí nimmt das Bauprojekt des Tempels wieder auf, während er an anderen Gebäuden weiterarbeitet, insbesondere an seinem allerersten Gebäude, das als Vorläufer des katalanischen Modernismus gilt: La Casa Vicens

 

1885: Einweihung der Kapelle des Heiligen Josef in der Krypta.

 

1891: Beginn der Arbeiten an der Fassade der Geburtskirche.

 

 

La Sagrada Familia in 1905

La Sagrada Familia in 1905 - Barcelona

 

 

1914: Ein Wendepunkt in Antoni Gaudís Leben: Er beginnt, bis zu seinem Tod 12 Jahre später ausschließlich am Tempel zu arbeiten.

 

1925: Fertigstellung des Glockenturms von St. Barnabas an der Fassade der Geburtskirche.

 

The Sagrada Familia as Gaudí was able to see it before his death.

 

1926: Gaudí stirbt im Alter von 73 Jahren, als er von einer Straßenbahn überfahren wird. Sein Schüler Domènec Sugranyes übernimmt das Projekt.

 

La Sagrada Familia in 1930 by Walter Mittelholzer

 

1936: Die Sagrada Família wird während des Spanischen Bürgerkriegs verwüstet. Die Revolutionäre zerstören das Atelier. Pläne und Fotografien werden verbrannt, Gipsmodelle werden zerschlagen. Trotzdem kann der Bau dank der wenigen Dokumente, die das Ereignis überlebt haben, fortgesetzt werden.

 

1939: Francesc de Paula Quintana übernimmt die Leitung des Baus, der dank des Materials, das aus Gaudís Atelier gerettet und anhand der veröffentlichten Pläne und Fotografien rekonstruiert werden konnte, fortgesetzt werden konnte.

 

1952: Bau der Treppe an der Fassade der Geburt Christi und erste Beleuchtung der Fassade.

 

1954: Grundsteinlegung für die Passionsfassade.

 

The Nativity facade of the Sagrada Familia  in 1957

 

 

1958: Am 19. März, dem Fest des Heiligen Josef, wird eine von Jaume Busquets geschaffene Skulpturengruppe aufgestellt, die die Heilige Familie darstellt.
Ein Museum wird für Besucher geöffnet, um die historischen, technischen, künstlerischen und symbolischen Aspekte des Tempels zu erläutern.

 

1966: Francesc de Paula Quintana stirbt. Die Architekten Isidre Puig i Boada und Lluís Bonet i Garí

 

1977: Fertigstellung der Glockentürme an der Passionsfassade.

 

Pinnacles of the towers of the Passion façade.

 

1978: Beginn der Bauarbeiten an den Fassaden der Seitenschiffe.

 

1983: Der Architekt Francesc Cardoner i Blanch übernimmt das Projekt.

 

1985: Jordi Bonet i Armengol wird zum leitenden Architekten und Bauleiter ernannt.
Josep Maria Subirachs wird mit der Ausführung der Skulpturengruppen an der Passionsfassade beauftragt.

 

1986: Fundament aller Schiffe, Säulen, Gewölbe und Fassaden des Hauptschiffs, der Querschiffe, der Vierung und der Apsis.

 

2005: Die Fassade und die Krypta der Geburtskirche werden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Bauarbeiten werden nach wie vor nach den Plänen von Antoni Gaudí fortgesetzt.

 

2010: Am 7. November 2010 weihte Papst Benedikt XVI. die Basilika als Basilika minor ein und erklärte sie zur religiösen Kultstätte.

 

2012: Jordi Faulí tritt die Nachfolge von Jordi Bonet als Chefarchitekt und Bauleiter der Sagrada Família an.

 

2016: Der Bau der Türme der Evangelisten, der Jungfrau Maria und von Jesus Christus beginnt.

 

2018: An der Spitze des Giebels der Passionsfassade wird ein Kreuz angebracht.

 

2019: Der Jesus-Christus-Turm, der Evangelisten-Turm und der Jungfrau-Maria-Turm nehmen Gestalt an.

 

2020: Der Turm von Jesus Christus und der Turm der Jungfrau Maria sind höher als die Türme der Passions- und Geburtsfassade.

 

2021: Am Mittwoch, den 8. Dezember 2021, wird der Turm der Jungfrau Maria eingeweiht. In einer Höhe von 138 Metern wird ein zwölfzackiger Stern angebracht, der jeden Abend von 18.00 bis 22.00 Uhr beleuchtet wird.

 

Video : Der Turm der Jungfrau Maria im Jahr 2021.

 

 

2026: Die Basilika Sagrada Família sollte fertiggestellt werden und Gaudís Todestag jährte sich zum hundertsten Mal. Doch die Covid-19-Pandemie verzögert den Bau seit 2020.

 

Die beiden Männer hinter dem meistbesuchten Bauwerk Spaniens, Josep María Bocabella und Antoni Gaudí, wurden in der Krypta der Sagrada Família beigesetzt.

letzter Kommentar
Äußern Sie sich als Erste/-r zu dieser Seite !
Bitte klicken Sie auf den Link [neuen Kommentar hinzufügen] unten.
Neuen Kommentar hinzufügen Sehen Kommentare
  1. Äußern Sie sich als Erste/-r zu dieser Seite !
    Bitte klicken Sie auf den Link [neuen Kommentar hinzufügen] unten.

Ihr Kommentar wurde registriert und wird nach unserer Kontrolle veröffentlicht.

Schließen