Bestseller
Ab € 13,50
Park Güell Tickets Schnellzugang
Park Güell Tickets Schnellzugang
Ab € 13,50

Park Güell Tickets

Vermeiden Sie das Gedränge mit "Skip-the-line"-Tickets

Welche Barcelona Park Güell-Tickets?

Famous view of the Park Guell

Park Güell Schnellzugang-Ticket

Kein langes Warten mit unserem Bestseller-Ticket!

Kein Schlangestehen mit dem mobilen Schnellzugang-Ticket. Zugang zur "Denkmal" Zone von Antoni Gaudí, ein unvergessliches Meisterwerk.

Ab € 13,50
Zoom Ceramic of the Park Guell

Park Güell Führungen

Verpassen Sie keines der Schätze des Parks

Um alle Kleinigkeiten des Parks zu begreifen. Nur für kleine Gruppen mit Reiseführer in Ihrer Sprache.

Ab € 24,00
The

Barcelona City Pass

Inkl. Park Güell Schnellzugang-Ticket

Der "City Pass Barcelona" - unser meistverkaufter Pass!
> Schneller Eintritt in die Sagrada Familia + Audioguide
> Schneller Eintritt in den Parc Güell + Audioguide
> Hop-on Hop-off 24 oder 48 Stunden oder Casa Batlló oder Casa Milà
> 10% Rabatt auf andere Touren
> Audioguide Barcelona

Ab € 85,00

Park Güell Tickets Zusammenfassung

Art des Tickets

Beschreibung

Preis

Schnelleintrittskarten Park Güell

Zugang zum "Monumental"-Bereich des Parks, 100% mobile Tickets.

13,50 €

Geführte Tour des Park Güell

lokaler Führer, bevorzugter Eintritt, Tour durch den kostenpflichtigen Bereich des Parks.

24 €

Park Güell + Gaudí-Haus-Museum

Schnelleintritt in den Park Güell und das Gaudí-Haus-Museum.

20,65 €

Barcelona City Pass

Beinhaltet den Eintritt in den Park Güell, Sagrada Família, touristischen Bus für 1 oder 2 Tage und Rabatte auf andere Touren.

85 €

  • Welche Formel auch immer Sie wählen, Sie sollen wissen, dass Sie Datum und Uhrzeit des Besuchs im Voraus wählen müssen.
  • Sie können weder vor noch nach Ihrer angegebenen Eintrittszeit eintreten, das Personal ist da recht unflexibel. Mit im Voraus gekauften Tickets dürfen Sie innerhalb von 30 Minuten nach der angegebenen Eintrittszeit den Park betreten.
  • Alle unsere Tickets sind Schnellzugang-Tickets, d.h. Sie werden auf keinen Fall lange Anstehen müssen.
  • Diese Tickets sind 100% digital, entweder zum Drucken oder um sie auf dem Handy vorzuzeigen.
  • Der letzte Eintritt ist eine Stunde vor Schließzeit.

Park Güell Barcelona Tour

  • Der Park Güell in Barcelona ist eines der legendärsten Wahrzeichen der katalanischen Hauptstadt. Das Meisterwerk des Architekten Antoni Gaudí ist eine der schönsten Touristenattraktionen der Stadt, aber nur ein Teil des 17 Hektar großen Parks ist für die Öffentlichkeit zugänglich.
  • Der Zugang zum monumentalen Bereich ist gebührenpflichtig. Mit der Eintrittskarte können Sie die bekanntesten Elemente des Parks besichtigen: die modernistischen Skulpturen, die gewundene Treppe in Form eines Drachen, die Terrasse mit der wellenförmigen, mit bunten Mosaiken bedeckten Bank, das Haus des Hausmeisters, den Hypostylischen Saal, die Österreichischen Gärten und, mit einer speziellen Eintrittskarte, das Gaudí-Museumshaus.

Der Park Güell gehört seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Park gilt als eines der emblematischsten Werke Gaudís. Er wurde für die einzigartige architektonische Originalität seiner verschiedenen Monumente anerkannt, wie z. B. der Eidechsenbrunnen, der Hypostylische Saal, die wellenförmige Bank auf der Plaça de la Natura, das Haus-Museum, die Viadukte und der Portikus der Wäscherin. Dies ist eine mehrfache Anerkennung der UNESCO für die Originalität und den Einfallsreichtum von Gaudí, der für insgesamt sieben seiner Werke ausgezeichnet wurde, darunter die Sagrada Família,  Casa Milà, Casa Vicens, und Casa Batlló

 

Park Güell Barcelona

Geschichte des Parks Güell und seines Schöpfers Gaudí

Alles begann mit einer ganz gewöhnlichen Begegnung zwischen zwei Menschen: einem wohlhabenden Unternehmer, Eusebi Güell, und einem absolut genialen Architekten, Antoni Gaudí. Eine echte Freundschaft, zahlreiche Projekte wie das Palais Güell, eine Kirche "La Colonia Güell" und ein Weinkeller gingen dem fabelhaften Abenteuer des Park Güell voraus. Wir erzählen Ihnen die Geschichte von seinen Anfängen im Jahr 1900 bis zu seiner Errichtung.

Die Geschichte des Park Güell begann im Jahr 1900, als Eusebi Güell ein Grundstück auf einem Hügel im Süden Barcelonas kaufte, um eine Gartenstadt anzulegen. Die Gartenstadt sollte eine Kapelle und insgesamt 60 Häuser umfassen. Die Baukosten stiegen jedoch so stark an, dass nur zwei Häuser und der Park fertiggestellt wurden. Die Arbeiten wurden 1914 abgeschlossen und der Park ging 10 Jahre später in den Besitz der Stadt Barcelona über. Der einzige Trost für Gaudi war, dass er eines der Häuser kaufen konnte, als sie zum Verkauf standen. Er lebte dort bis zum Ende seines Lebens. Heute befindet sich dort das Gaudí-Haus-Museum, das mit einem zusätzlichen Park Güell-Ticket besichtigt werden kann.

Was gibt es im Park Güell zu sehen?

Die monumentale Treppe, Salamander

Direkt vor dem Haupteingang zum Park Güell befindet sich die monumentale Treppe mit mehreren Treppen und Brunnen, von denen der berühmteste die Form einer Mosaikeidechse hat, eines der bekanntesten Symbole der Stadt. Die Eidechse des Park Güell wird auch Salamander oder "der Drache des Park Güell" genannt. Die Treppe ist im neugotischen und jugendstilähnlichen Architekturstil gestaltet und mit farbigen Keramikmosaiken in der für Gaudís Werk typischen Trencadis-Technik verkleidet.

Hypostylische Saal

Am oberen Ende der monumentalen Treppe befindet sich der Hypostylische Saal, der aus 86 schrägen Säulen besteht. Der "Sala Hipóstila", der aus 86 6 m hohen Säulen besteht, sollte als Marktplatz dienen und verweist auf einen Wald. Die Mosaikkreise an der Decke dieses Saals stellen die vier Jahreszeiten und den Mondzyklus dar. Ein weiteres Wunder des Park Güell.

Der Platz der Natur

Der Platz der Natur, der wie eine antike Agora gestaltet ist, befindet sich oberhalb des Hypostyl-Saals. Er ist der emblematische Ort des Parks. Man kennt ihn, ohne ihn gesehen zu haben, denn seine lange Mosaik- gewundenebank ist neben dem Salamander im Park Guell eines der meistfotografierten Monumente Barcelonas. Die Bank ist 110 m lang und soll die längste gewellte Bank der Welt sein!

Das Gaudí-Haus-Museum

Das Gaudí-Haus-Museum oder "Casa Museu Gaudí" auf Katalanisch war von 1906 bis 1925 der Wohnsitz des Architekten Antoni Gaudí. Dieses Haus war eine Art Musterhaus für ein Projekt, das den Bau von sechzig Häusern im Park vorsah.> Dieses Museum kann mit einem zusätzlichen Ticket für den Park Güell besucht werden. Wie bei der Monumentalzone können Sie das Museum je nach dem Datum und der Uhrzeit betreten, die Sie beim Kauf Ihrer Eintrittskarte gewählt haben. Der Besuch ist also ohne Warteschlangen möglich, genau wie der Eintritt in den Park.

Portikus der Waschfrau 

An der Ostseite des Platzes der Natur und seiner geschwungenen Bank befindet sich ein originales Eisentor, das zu den ehemaligen Gärten der Casa Larrard führt. Ein Weg oder Säulengang durchquert einen Kiefernhain in Form einer großen Welle aus schrägen Säulen, wobei eine Doppelsäule als Strebepfeiler dient. Ein sehr gutes Beispiel für die von Gaudí propagierte organische Architektur. Wir werden sehen, wie dieses Gebäude dem Portikus der Waschfrau seinen Namen gibt.

 

Von allen Gärten Barcelonas ist der Park Güell der am meisten besuchte, sowohl wegen seiner monumentalen Fläche als auch wegen seines freien Bereichs. Die Katalanen schätzen ihn wegen seiner Ruhe und seiner Vegetation. Die Touristen schätzen ihn wegen seiner Alleen, Wege und Viadukte, die von Gaudí entworfen wurden. Vergessen wir nicht, dass der Park eine Hommage an die Natur ist. Vor seiner Umwandlung wurde dieser Berg der "kahle Berg" genannt, weil er damals abgeholzt wurde. Mit dem Bau des Park Güell führte Gaudí eine Vielzahl von Pflanzen und mediterraner Vegetation ein, sowie ein ganzes System von Menschen- und Wasserkreisläufen.

Wo liegt der Park Güell?

Es gibt drei Eingänge zum Park Güell: über die Carrer D'Olot (den Haupteingang), die eine Verlängerung der Carrer de Larrard ist, über die Carretera del Carmel, Nummer 23, und über die Passatge de Sant Josep de la Muntanya, die mit Rolltreppen ausgestattet ist. 

Wie erreicht man den Park Güell?

Der Park liegt abseits des Weges. Es ist notwendig, diesen Besuch sorgfältig vorzubereiten, damit Sie zu der auf Ihrer Eintrittskarte angegebenen Zeit ankommen:

  • Der Hop-on-Hop-off-Touristenbus (blaue Route) > Die Haltestelle befindet sich auf der Travessera de Dalt, 10 Minuten Fußweg entfernt, und es wird empfohlen, über die Carrer de Larrard (Haupteingang) einzusteigen.
  • Die Buslinie 24 fährt von der Plaça Catalunya ab und lässt Sie nicht weit vom Park entfernt stehen. Andere Buslinien sind: H6, 32 und 92.
  • Metro Park Guell: Steigen Sie an den U-Bahn-Stationen Lesseps L3 oder Vallcarca L3 aus und gehen Sie etwa 20 Minuten.
  • Taxis sind bequem und schnell, aber ein bisschen teuer. Vom Stadtzentrum aus kostet es 13-16 Euro. Der gleiche Preis gilt auch für die Rückfahrt. Am Haupteingang befindet sich ein Taxistand.
  • Mit dem Auto: Der Park verfügt nicht über einen eigenen Parkplatz. Nur Taxis und Busse können vor dem Parkeingang parken. Wenn Sie mit dem Auto zum Park fahren möchten, sollten Sie sich nach den nächstgelegenen Parkplätzen umsehen. Alle Parkhäuser in der Nähe von Park Güell

Park Güell Öffnungszeiten

Der Park Güell ist das ganze Jahr über geöffnet. Es ist ratsam, mehr als eine Stunde vor der offiziellen Schließung des Parks anzukommen, da der letzte Einlass eine Stunde vor Schließung ist.

  • Vom 1. Januar bis 16. Februar: 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr (letzter Einlass um 16.30 Uhr)
  • Vom 17. Februar bis 24. März: von 9.30 Uhr bis 18 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr)
  • Vom 25. März bis 29. Oktober: von 9.30 Uhr bis 20.30 Uhr (letzter Einlass um 19.30 Uhr)
  • Vom 30. Oktober bis 31. Dezember: von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr (letzter Einlass um 18.30 Uhr)

Park Güell Karte

Die monumentale Zone, die zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der angrenzende Waldbereich ist frei zugänglich.

 

Die Videotour durch den Park Güell

 

Park Güell Barcelona FAQ

Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Park Güell Barcelona:

  • Kann ich Eintrittskarten für den Park Güell am Eingang des Parks kaufen?

    Ja, Sie können Eintrittskarten an den Kassen des Parks kaufen. Der Preis für die allgemeine Eintrittskarte beträgt 10 €.

  • Park Güell gratis

    Seit 2022 können nur Anwohner des Parks Güell oder Inhaber der "Gaudir Més"-Karte den Park vor seiner Eröffnung und nach seiner offiziellen Schließung zu den folgenden Zeiten kostenlos besuchen:
    "BON DIA BARCELONA": Von 7.00 bis 9.30 Uhr.
    "BON VESPRE BARCELONA": Von 18.00 bis 22.00 Uhr.

    Touristen dürfen diese besonderen Öffnungszeiten nicht mehr nutzen.

     

    Der Rest des Parks (17 Hektar) ist frei zugänglich. Die Einwohner Barcelonas nutzen den Park oft für ein Picknick, zum Joggen oder für Spaziergänge. Für Fotografen bietet der Gipfel dieses kostenlosen Bereichs einen wunderschönen Blick über die Stadt.

  • Besuch des Park Güell mit Kindern

    Kinder unter 14 Jahren, die nicht von einer erwachsenen Aufsichtsperson begleitet werden, dürfen den Park nicht betreten. Keine Panik, wir fragen Sie am Eingang nicht nach Ihren Papieren, aber Sie können sich nicht vorstellen, Kinder unter 14 Jahren allein in den Park zu lassen.

  • Zugänglichkeit für behinderte Menschen und Personen mit eingeschränkter Mobilität

    Im Parc Guell gibt es einen speziellen Rundgang, der für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist. Aufgrund der architektonischen Merkmale des Parks mit seinen unregelmäßigen Treppen und Wegen können Personen mit eingeschränkter Mobilität jedoch Schwierigkeiten haben, sich in der monumentalen Anlage oder im monumentalen Zentrum zu bewegen.

    Rollstühle sind auf Anfrage beim Parkpersonal erhältlich.

  • Wie lange dauert der Besuch des Parks Guell durchschnittlich?

    Die durchschnittliche Dauer eines Besuchs im Park Güell beträgt etwa eine Stunde, wenn man sich nicht die Zeit für einen Spaziergang nimmt. Den Besuchern wird empfohlen, bequeme Schuhe zu tragen und sich vor der Sonne zu schützen, vor allem im Sommer. Denken Sie daran, eine Flasche Wasser mitzunehmen, da es entlang des Weges keine Trinkwasserbrunnen gibt.

  • Was sind die Regeln für den Besuch des Park Güell?

    Achten Sie auf die Zeiten der im Voraus gekauften Eintrittskarten. Sie berechtigen zum Eintritt in den Park innerhalb von 30 Minuten nach dem reservierten Zeitfenster - mehr nicht.

    Sie müssen die Eintrittskarte während Ihres Besuchs im Park Güell aufbewahren und auf Verlangen dem autorisierten Personal vorzeigen.

    Jedes Verlassen der kostenpflichtigen Zone ist endgültig. Sobald der Eintritt an einem Zugangskontrollpunkt des Monumentalzentrums bestätigt wurde, können Sie diese kostenpflichtige Zone nicht mehr verlassen und wieder zurückkehren.

  • Rückerstattung der Eintrittskarte

    Da ein Besuchsdatum und eine Besuchszeit reserviert werden müssen, erstattet der Park Guell im Falle einer Absage keine Eintrittskarten.

Mehr Park Güell Barcelona FAQs

Kommentare

@Lars
Halo Lars,
Ja, Sie können das Gaudí-Museumshaus im Juni 2022 besuchen. Kaufen Sie einfach Ihr Kombiticket für den Park Guell und das Gaudí-Museum. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche "Verfügbarkeit anzeigen" oben auf dieser Seite.
Viel Spaß beim Besuch
Besuch des Museums im Juni?
Kann man das Gaudi-Museumshaus im Juni besuchen?
Ihr Kommentar wurde registriert und wird nach unserer Kontrolle veröffentlicht.

Schließen
flag-de flag-en flag-es flag-fr flag-it flag-pt logo-ba-white icon-avatar icon-facebook icon-instagram